Geschichte - ref. Kirchgemeinde Reinach-Leimbach

ref-reinach.ch

Geschichte

kirche_reinach_renov_590

1529 Bau der Kirche
1664 Ausbesserungen wegen Einsturzgefahr
1776 Erweiterung des Schiffs
1817/18   Renovation
1904/05 Anbau einer Vorhalle und Aussenrenovation
1925 Innenrenovation
1950/51 Erweiterung des Geläuts von vier auf fünf Glocken; neuer Glockenstuhl
1955 Neue Kirchenfenster mit Glasmalereien von Paul Eichenberger, Kunstmaler, Beinwil am See
1966 Innenrenovation und neue Orgel
1973 Aussenrenovation und Änderung der Vordächer
2002 Orgelrenovation
2009 Innen- und Aussenrenovation


Baugeschichte der Pfarrkirche

Auf die Beschwerde der Reinacher gegen den anlässlich der Reformation verfügten Kirchgang nach Gontenschwil antwortete der Rat von Bern am 1. April 1528 mit dem Beschluss: "Die von Rinach gan Gundisswyl kilchrecht thun; doch mogen sin ein platz zu Rinach ussgan, da sy predig horen, und mit der zyt ein kilchen da machen." Die Kirche wurde 1529 auf dem Kapf, der Anhöhe gegen Beinwil zu, errichtet und schon im Sommer eingeweiht. Sie gilt als erste, im früheren Bernischen Hoheitsgebiet gebaute, reformierte Kirche.

 

Fotos vor 1925, um 1965 und heute

******************************* bis 1925 ******************************* 

KircheVor1925kl  Empore_OrgelVor1925kl  OrgelVor1925kl

******************************* 1925-1965 *******************************

Kirche1925_65kl  Empore_Orgel1925_65kl 

******************************* heute ******************************* 

Kirche_Reinach_Inneres_Empore_Txt   Kirche_Reinach_Orgel_Txt

  Veranstaltungen

18.08.2018 | 14:00 Uhr
Cevi-Jungscharnachmittag
20.08.2018 | 20:00 Uhr
Kirchenchor-Probe
22.08.2018 | 09:15 Uhr
Morgengebet
23.08.2018 | 19:30 Uhr
TenSing Chorprobe
Ref. Kirchgemeinde Reinach-Leimbach | Neudorfstrasse 5 | 5734 Reinach
Tel: 062 771 81 75 | info@ref-reinach.ch